Baustellenverfolgung in Echtzeit: Die 5 Vorteile fĂĽr Bauleiter

Die Baustellenmanagement ist eine komplexe Aufgabe, die Organisation, Planung und eine gute Methodik erfordert. Der Bauleiter hat mehrere Aufgaben: Er muss Kostenvoranschläge und Rechnungen erstellen, die materiellen und personellen Ressourcen verwalten, die Finanzen unter Kontrolle halten oder Fristen einhalten. Früher hielt er seine Notizen in einem Baustellenordner fest, während er gleichzeitig mit unvorhergesehenen Ereignissen mit seiner Baustelle oder seinen Lieferanten konfrontiert war.

Von nun an werden alle seine Daten in einer fĂĽr den Hoch- und Tiefbau entwickelten Verwaltungssoftware digitalisiert. Techtime ist eines dieser Softwarepakete und passt sich sowohl an den Manager als auch an den Techniker in seinem Arbeitsbereich an. Wir listen die verschiedenen Vorteile von BaustellenĂĽberwachung auf dieser Anwendung.

1. Zentralisierte Informationen auf einem leicht transportierbaren Medium

Die Software zur Verfolgung von Baustellen sammelt alle Dokumente auf einer personalisierten Oberfläche. Diese Informationen geben Ihnen Auskunft über alle Beteiligten auf der Baustelle: Techniker, Handwerker und Kunden. Kontaktdaten, Anwesenheitslisten, Auftragsscheine, Tätigkeitsberichte oder auch Einsatzdokumente werden in einer Cloud gespeichert und geteilt. Die Techniker fügen Fotos hinzu, die sie auf der Baustelle aufgenommen haben, und füllen ihre Stundenzettel aus, damit der Bauleiter ihre Lohnabrechnungen erstellen kann.

Diese elektronische Dokumentenverwaltung (EDM) ermöglicht den Zugriff auf informationen, die regelmäßig aktualisiert und indiziert werden, und ihre archivierten früheren Versionen einsehen. Die Suche nach Informationen und die Verwaltung von Aufgaben werden vereinfacht. Außerdem behält der Bauleiter so den Überblick über alle für den Kunden erbrachten Leistungen. Er entscheidet auch, ob er den am Projekt beteiligten Personen Zugriff auf die Cloud gewährt, was die Leistung der Anwendung verbessert.

Mithilfe von Workflows, der Automatisierung der Aufgabenliste vereinfacht die Planung neuer Baustellen und macht spart Zeit bei der Verwaltung. Diese Optimierung gilt von der Ausschreibung bis zur Lieferung des Produkts. Die Kunden können können sich jederzeit über den Fortschritt der Baustelle informieren. in völliger Transparenz.

2. Bessere Kommunikation fĂĽr eine bessere Koordination

Die Zentralisierung von Daten verbessert die Koordination der Teams auf dem Feld zu verbessern. Die Instant Messaging ermöglicht den Austausch in Echtzeit zwischen dem Bauleiter und seinen Teams vor Ort. Die Einrichtung von Workflows erleichtert das Versenden von Benachrichtigungen über den Fortschritt der Baustelle. Die Techniker sehen den Verlauf der Arbeiten ein und verlieren weniger Zeit bei der Planung und Ausführung ihrer Aufgaben. Jeder weiß, welche Rolle er bei diesem Auftrag übernehmen wird: die Arbeiten beaufsichtigen; die Ressourcen verwalten; die Sicherheit gewährleisten; Aufzeichnungen führen usw. Die Bauleiter entscheiden nach Abschluss einer Baustelle, ihre Teams unverzüglich für neue Aufgaben einzusetzen.

Durch die Lokalisierung seiner Lieferanten anhand der Mappe stellt der Bauherr sicher, dass die Produkte zur richtigen Zeit an die richtige Baustelle geliefert werden. Er kann mögliche Verzögerungen vorhersehen und seine Techniker über ihre mobile Anwendung. Die Lokalisierung der Ausführenden ermöglichtDie Mitarbeiter können ihre Fahrten optimieren. Wenn sie sich von einer Baustelle zur nächsten begeben müssen, können sie ihre Position bestimmen.

3. Eine aktualisierte Planung, die sich an den BedĂĽrfnissen und Ressourcen orientiert

Der Arbeitsplan wird in Echtzeit aktualisiert. Der Bauleiter hat auf einen Blick Zugriff auf die Verteilung seiner verfügbaren oder auf Reisen befindlichen Ressourcen. Er wählt das oder die Fahrzeuge aus, die für eine bestimmte Baustelle am besten geeignet sind. Zusätzlich zu den ausgewählten Fahrzeugen informieren sich die Techniker über das Material, das sie für einen bestimmten Einsatz mitnehmen müssen. Dank all dieser Entscheidungen setzt der Bauleiter verteilt seine Mittel optimiert und angepasst..

Dasselbe gilt für das Personalwesen. Mithilfe des DMS bestimmt der Bauleiter, welche Fachkraft er auf eine Baustelle schicken wird, je nachdem, was dort benötigt wird. Er hält sich auch darüber auf dem Laufenden, ob ein Kollege verfügbar ist oder nicht, sowie über die Gründe für seine Abwesenheit. Dieser Techniker kann krankgeschrieben sein, Urlaub haben, an einer Fortbildung teilnehmen usw. Der Feldleiter passt die Zusammensetzung seines Teams an je nach den Umständen, um nicht zu viele Verzögerungen im Projekt zu kumulieren.

4. Eine genaue Kostenverfolgung

Durch die Überwachung der Ausgaben für das Arbeitsbudget in Echtzeit kann der Bauleiter hat die Kosten des Projekts jederzeit im Griff. Er kann diese Ergebnisse mit den geplanten Budgets vergleichen und somit schnelle und wirksame Entscheidungen zur Kontrolle der Ausgaben treffen. Mit diesem unverzichtbaren Überblick kann er in Extremfällen auch Budgetüberschreitungen vermeiden.

5. Rentabilität und Investitionsrendite: Der Endzweck der Vorteile der Echtzeit-Baustellenverfolgung

Durch eine effizientere Entscheidungsfindung, bewährte Verfahren bei der Überwachung von Baustellen und eine ausgefeiltere Kommunikation bietet die Software steigert die Produktivität der Teams. Die Echtzeitverfolgung von Baustellenterminen und unvorhergesehenen Ereignissen führt zu Stressabbau der Bauleiter. Und diese geringere Anspannung führt zu mehr Wohlbefinden bei den Technikern.

Die optimierte Nutzung von Ressourcen, das Voraussehen von Abwesenheiten von Technikern oder Verzögerungen bei Zulieferern kann die Projektkosten senken. Die Kunden zeigen sich zufrieden mit der Einhaltung von Terminen und der Qualität der Arbeit. Folglich , in eine Software zur Echtzeitverfolgung von Baustellen zu investieren. verbessert die Rentabilität des Unternehmens.